Hilfsorganisation Africachild e. V.

Mithelfen

Freiwillige Mitarbeit

Junge Mütter zwischen 13 und 25 Jahren erhalten eine Sozialisierung, um umfassende Sorge für ihr Kind tragen zu können. Freiwillige Helfer/innen (Stundenten und Volonteers) erhalten die Gelegenheit am Projekt mitzuwirken.

 

Ganz dringend suchen wir Menschen, die helfen wollen.

Den Erfolg können wir nur erreichen, wenn sich Menschen finden, die entschlossen gemeinsam einen Weg gehen, der zum Ziel hat: Menschenwürde für jede junge Mutter, für jedes Kind zu schaffen.

In Africachild e. V. sind solche Menschen vereint.

 

 

Hier einige Beispiele von individuellen Hilfsprojekten:

Hairsalon Kenya

Andrea und Marco Struck aus Erding haben über acht Monate lang die jungen Mütter in Africachild-Village unterrichtet und trainiert im Friseur-Handwerk. Die Schülerinnen halten nun ein qualifizierendes Diplom in der Hand und haben die Möglichkeit in diesem Beruf zu arbeiten. Zwei der Lehrlinge arbeiten bereits im Ausbildungs-Hairsalon von  Africachild-Village.

 

Dieser Hairsalon wurde komplett eingerichtet und mit Friseurgeräten bestückt von Andrea und Marco Struck.

 

Für dieses Engagement und die finanzielle Unterstützung bedanken sich die jungen Mütter ganz besonders, weil Haare in Afrika ganz besonders wichtig sind.

 

Help-Station for Young Girls – Kinondo, Kenia

Junge Mütter, meist nicht älter als 13, 14, 15 Jahre sollen in die Lage versetzt werden, ihr Kind anzunehmen. Wir helfen ihnen, Armut und Ausweglosigkeit zu überwinden.

 

Wir beraten junge Mädchen. Wir unterstützen junge schwangere Mütter. Wir helfen den jungen Müttern und ihren Babys, die Herausforderung des Lebens zu bewältigen.

Für diese Help-Station in Kinondo, Kenia benötigen wir sehr dringend das Startgeld für die geplanten Rundhütten und auch für die Bezahlung der Medizin, Babymilch und Kleidung. An dieser Stelle, helfen Sie ganz direkt Menschenleben zu retten. Die Help-Station wird derzeit eingerichtet und betreut von Raimund und Judith Marz.

 

Kölner Engagement

Seit nunmehr vielen Jahren betreut Martin Reinboth die Kölner Africachildgruppe. Dies sind engagierte Leute mit ausgeprägtem Bewusstsein für die Sorgen Afrikas. Viele von Ihnen haben Patenschaften übernommen und tragen mit Ihrer Anteilnahme sehr wesentlich zum Gelingen unserer Hilfsprojekte bei. Die Gruppe wächst stetig an, immer mehr Projekte können angeschoben werden. Mindestens einmal im Jahr trifft sich der Kreis, um von Raimund Marz die neusten Entwicklungen zu den Projekten in Afrika zu erfahren. Einige Mitglieder wollen in naher Zukunft Kenia besuchen und die Projekte vor Ort besichtigen.

 

Kleinkredite

Kleinkredite (gegeben von Freunden von Africachild e.V.) Es braucht oft nicht viel: - eine Nähmaschine - einen Backofen - einen Verkaufsraum - oder auch nur Arbeitsmaterial Und schon kann eine kleine wirtschaftliche Existenz begründet werden. Übrigens: Bislang wurden fast alle Kleinstkredite wie vereinbart zurückbezahlt.

Haile Gebrselassie
hilft mit:

Der Nationalheld von Äthiopien, mehrfacher Weltmeister und Olympiasieger besuchte das erste Straßenmütterhaus und verschaffte somit den Bewohnern soziale Anerkennung und Wertschätzung.

 

Haille Gebrselassie ist seit 2003 ordentliches Mitglied von Africachild e.V. Er wirbt weltweit für die Kinderhilfe in Äthiopien und unterstützt unser Straßenmütterprojekt.

 

Wir danken ihm für sein Engagement!

© 2016  Africachild e. V.

Hilfsorganisation Africachild e. V.

© 2016  Africachild e. V.

© 2016  Africachild e. V.